Direkt zum Hauptbereich

Tiranorg Schwertliebe - von Judith M. Brivulet

Buchbeschreibung:
Die junge Elfe Esmanté kehrt als lebenslustige, aber auch gefürchtete Schwertmeisterin nach langer Zeit in ihre Heimat zurück, um vor anrückenden Orks zu warnen. In einem der Kämpfe wird sie von ihren Gefährten getrennt und schwer verletzt. Sie überlebt nur dank der Hilfe des geheimnisvollen Magiers Loglard, der von den verfeindeten Waldelfen stammt. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse. Ein Machtkampf im Land Tiranorg entbrennt. Gefangen in einem Strudel aus Verrat, Liebe und schwarzer Magie muss sie sich fragen, wem sie noch vertrauen kann. »Schwertliebe« ist der Auftakt zu einer High Fantasy Trilogie um die Zukunft der Elfenvölker in Tiranorg. Leserstimmen von Lovelybooks



  • "Schöne Geschichte, die einen mitnimmt!"
  • "Eine tolle Fantasy Geschichte die fesselt und nicht mehr weggelegt werden kann"
  • "Phantastisch"
  • "Super Highfantasie"
  • 2. Auflage neu lektoriert und mit neuem Cover 

    • Taschenbuch: 620 Seiten
    • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 2. Überarbeitete Auflage (16. Februar 2016)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 1530009561
    • ISBN-13: 978-1530009565
    • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 3,9 x 20,3 cm
    Klassiker der Theologie

    Über die Autorin:
    Judith M.Brivulet ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie in Süddeutschland. Reisen sind ihre Leidenschaft und geben Inspiration für neue Bücher. Wie auch die Kulturen der Wikinger und Kelten mit Ihren Sagen. Schon früh begeisterte sie sich für Geschichten von Elfen, Trollen, Orks und Feen. Da lag es nahe, selbst zur Feder zu greifen. »Schreiben Sie nicht, wenn Sie es nicht müssen«, soll Tolstoi zu einem Nachwuchsautor gesagt haben. Dieser Satz prägt das künstlerische Schaffen von Judith M. Brivulet.

    Erhältlich als Taschenbuch oder eBook!

    .

    Let's talk about 6

    Ehren(wert) - verheißungsvolle Liebe

    Mein Vater, der Astronaut

    Der Vergangenheit dunkle Zeiten - von Ulrike Eschenbach

    Der weite Horizont meines kleinen Ich - von Rita Keller